4. Juli 2014

Liebster Blogaward







Juhuuuuu- von der wunderbaren Mia Steingräber habe ich dieses Blogstöckchen zugeworfen bekommen. Nun verteile ich es an meine Auserwählten weiter. 










 


Leider sinds keine 10 geworden, weil ein paar abgesagt haben. Die Auserwählten sind dafür ganz besonders AWSOME <3 

Sollte ich irgendjemanden vergessen haben, der mitmachen möchte: melde dich!!  Sehr sehr gerne füge ich dich noch hinzu !!!  :)

 Hier nochmal die Regeln in fünf wunderbaren Schritten :

Die Regeln 
1. Schreibe einen Post mit diesem Award, füge das Awardbild ein und verlinke die Person, die dir diesen Award verliehen hat. 
2. Beantworte die 10 Fragen. 
3. Denke dir weitere 10 Fragen aus. 
4. Tagge (also nominiere) 10 Blogger, die unter 200 Leser haben (manche schreiben auch unter 1000 Leser, also ist es wohl jedem überlassen, wen du nominierst.) 
5. Sage den Bloggern, die du nominiert hast, dass sie einen Award bekommen haben und somit getaggt wurden.


Hier die Fragen die ich von Mia bekommen habe + meine wubbeldiwubbeltollen Antworten: 

1. Wie wichtig sind dir deine Fantasiewelten, sprich die Realität in deinem Kopf? Empfindest du sie als gleichbedeutend mit “DER” Realität der Außenwelt oder empfindest du sie selbst nur als Träumereien?
Irre wichtig! Es gibt so viele Welten, die neben unserer täglichen Wahrnehmbaren existieren!  Mir ist das eintauchen in diese anderen Welten extrem wichtig, den nur so gelange ich irgendwie in mein „Gleichgewicht“ und bin erträglich ;)
“DIE“ Realität gibt es meiner Meinung nach auch gar nicht. Jeder hat so seine eigenen Realitäten. Auch Träume, Magie, Feen, Halluzinationen sind Realität, denn sobald wir es benennen und es uns vorstellen, finde ich, ist es Teil unserer Realität. 
DIE Realität ist quasi nur das kleine Fenster, in welchem wir die Fähigkeit haben miteinander über unsere Welten zu kommunizieren, sodass der Andere das auch versteht. Das ist ja auch das Schöne, dieser Input aus verschiedenen Welten.  

2. Was (oder wer) ist deine Hauptinspirationsquelle?
Das Leben, Licht, alles was glücklich macht?
Alles was anregt, die Gedanken in Bewegung versetzt. Rausgehen und seine Umwelt, vor allem Natur beobachten ist wunderbar. Außerdem Menschen. Wenn im Bus vor dir eine Person sitzt, nur für ein paar Minuten und du denkst dir: Woha, das ist der perfekte Charakter für diese oder jene Story oder dieses Bild. Ganz banal ist auch eine Bibliothek eine wunderbare Inspirationsquelle. Einfach durchgehen und Bücher rausgreifen! Oh ja und Vorlesungen! Eine gute Vorlesung bietet so viel an Inspiration!!! Ich liebe diese Erkenntniserweiterung und die ‚Aha-Effekte’, danach bin ich immer ganz berauscht :D leider verliert sich das tolle Gefühl, wenn man den ganzen Stoff für irgendwelche Klausuren büffeln muss ;)  

3. Was ist das Ziel deiner Träume, dass du in deinem Leben gerne erreichen würdest (und das ist nicht geographisch gemeint. ) ?
Weltherrschaft und freier Wille. Den wahren Blödsinn verstehen und zu innerem Frieden finden. Ansonsten: Einen Musik-Club oder ein Electro-Festival künstlerisch gestalten! Ein eigenes Atelier und genügend Zeit ums sich vollends der Kunst zu widmen. Außerdem Zeit zu schreiben! Geträumte Geschichten und erforschte Geschichten. Der Astronautenberufswunsch bleibt wohl ein Traum. Außerdem genügend Muße und Zeit und Geduld für die eigene Familie!!

4. Was bedeutet für dich “Kunst”?
Hmmm... hierbei stellt sich die Frage: „Was ist überhaupt Kunst?“ Und an dieser Frage scheitere ich (fast) jeden Tag! Ich weiß es einfach noch nicht! Auf jeden Fall ist es wie ein fester Bestandteil meines Seins. Manchmal fühlt es sich an wie ein nerviges peinliches Familienmitglied, das man sich leider nicht aussuchen kann. Manchmal wie LSD- Zuckerwatte. Manchmal wie karierte Flugsaurier mit Eiscrempeanutbutter auf vier Dreirädern. Manchmal wie das höchste Glück, pure Euphorie und Ekstase. 

5. Wärst du ein Charakter aus einem Buch oder einem Film, welcher wäre das? Begründe deine Antwort.
....
...Darwin Watterson? Der friedliche Goldfisch, dem plötzlich Beine gewachsen sind, sodass er von den Wattersons (eine durch und durch verrückten Familie aus blauen Katzen und rosa Kaninchen) adoptiert wurde. So fühle ich mich in dieser Welt auch manchmal.
Ansonsten....hmmmm... ich wurde schon mal als Professor Trewlaney beschrieben....aber irgendwie finde ich mich nicht so ... dramatisch. ;)  

6. Mit welcher Person (egal ob in der Vergangenheit oder im Jetzt) würdest du gerne für einen Tag tauschen und warum?
K'inich Yax K'uk' Mo, einfach so, aus Neugier.

7. Welche Eigenschaft oder Begabung, von der du weißt, dass sie dir selbst fehlt, bewunderst du am meisten?
Eine Musikalische Begabung!
Ich bin einfach meeeega unmusikalisch was das selbst musizieren angeht, beim hören bin ich große klasse und Musik wirkt bei mir auch irgendwie total intensiv, ganz anders als die Kunst die ich sehe, deswegen tut das Defizit extra weh. ;)

8. Was wäre dein Vorschlag, um zumindest in einer Hinsicht die Welt ein klein wenig besser/lebenswerter zu machen?
Minions.

9. Bedeutet deine kreative Tätigkeit mehr für dich, als nur ein Hobby und wenn ja, was?
Ja, die Kreativität ist Bewegung, Psychisch und Physisch. Stillstand ist Tod. Kreativität ist somit Leben. Und mit Mut und Schöpferdrang ein fundamentales Gerüst des Seins.

10. Welches Zitat könnte der Leitsatz deiner persönlichen Biografie oder deines Lebens sein?
Aaaaaalso, da es so viele schöne Zitate gibt, hier eine Auswahl meiner Liebsten und in  so manchen Lebensabschnitten bedeutsamen Leitsätze/Zitate: (Quasi eine Kurzbiographie in Zitaten ;) )


Bitte nicht schubsen, ich habe einen Fruchtzwerg in meinem Turnbeutel.

Don’t Panic!

Es gibt keine Schatten in einer Welt ohne Licht. 

Twas brillig, and the slithy toves
Did gyre and gimble in the wabe... 

Möge die Macht mit dir sein!

Fick nicht die Welt sondern schwänger’ sie!

Eat sleep rave repeat!

Wenn du Glücklich bist, informiere dein Gesicht darüber!

Humor ist der Knopf, der verhindert, dass einem der Kragen platzt.

Im Kampf gegen die Wirklichkeit hat der Mensch nur eine Waffe: die Phantasie.

Ich hoffe ihr hattet Spaß =)
Hier jetzt für alle weiteren Nominierten:



Die Neuen Fragen:

1. Welches Lied/welcher Song beschreibt dich am besten und warum?
2. Welches Buch (welche Geschichte) hat dir die Augen geöffnet oder deutliche Spuren hinterlassen?
3. Was für ein Bild (egal ob Foto, Zeichnung, Malerei, Skizze, Comic, etc...) hat dich nachhaltig geprägt?
4. Welches bildnerische Meisterwerk würdest du gerne besitzen und warum?
5. Wenn du ein Ereigniss in der Geschichte ändern könntest, welches wäre das.?
6.Was ist dein Lieblings-Kindheits-Witz?
7. Wann kommen Aliens auf die Erde?
8. Wo steuert die Menshheit hin? (erneuter Krieg, Weltfrieden, Zombies, Marsbesiedlung, Stalagniten-Stagnation, Apokalypse durch Langeweile usw...? )
9. Schreibe spontan ein Unsinn-Gedicht. (uuuh keine Frage-egal! :) )
10. Nimm das 7 Buch von links aus der obersten Reihe aus deinem Regal. Schlage Seite 27 auf und schreibe den 3 Satz auf. In welchem Zusammenhang steht er zu dir und deinem Leben ? ;) 

Wuhuuuuu viel Spaß ;) ich freu mich schon auf eure Antworten :D 

Keine Kommentare:

Kommentar posten